[ 1]  reinligkeit, etc. der sprache eines
[ 2]  menschen laßen sich consequentiae Medicae ziehen.       
[ 3]  Man mus sich gebrauchen aller bereits ge–
[ 4]  fundener Experimentorum und observationum
[ 5]  Medico-physicarum.       
[ 6]  Die mus man aus allen autoribus zu–
[ 7]  sammen tragen und in eine ordnung bringen
[ 8]  laßen cum gradibus verisimilitudinis.       
[ 9]  Alsdann mus man sie alle sobald
[10]  muglich probiren laßen.       
[11]  Etliche kan man probiren wenn man
[12]  will und dann mus es gleich geschehen.       
[13]  Etliche zum exempel remedia
[14]  certorum morborum kan man nur pro–
[15]  biren wenn die occasiones vorhanden.
[16]  Und dahehr mus anstalt gemacht werden
[17]  daß man allen orthen catalogum der pa–
[18]  tienten des orths mit allen umbständen habe.       
[19]  Wenn man nun dabey hat directiones
[20]  probandorum so kan man alsdenn proben
[21]  thun. Doch daß solche ohngefehrlich seyen
[22]  es were denn der patient damnatien.       
[23]  Man mus uberall die Leute zusam–
[24]  menfodern, und ihnen andeuten wer eine nüz–
[25]  liche cur wiße über lang oder kurz mit
[26]  umbstanden zu erzehlen und glaubhafft zu ma–
[27]  chen solle Verehrungen haben. Der Medicus
[28]  des Amts so viel hübsche dinge zusammen
[29]  bringen wird, soll auch Verehrungen haben.       
[30]  Ein ieder Medicus und Chymicus soll
[31]  ein stets wehrendes journal aller seiner laborum halten.       
[32]  Man mus für allen dingen der alten
[33]  weiber und Marcktschreyer tradita circa
[34]  simplicia zusammen bringen.       
[35]  Alle patienten die in einem Hospital
[36]  sterben, sollen anatomirt werden.       
[37]  Were guth daß die meisten Menschen anato–
[38]  mirt würden.       
[39]  Alle anatomien sollen modo diverso
[40]  geschehen, wie MrStenonis vorgeschrieben
[41]  in Anatomia cerebri .       
[42]  Des Menschen den man anatomirt Historiam
[43]  naturalem soll man soviel müglich wißen
[44]  und denn alle seine humores etc. exami–
[45]  niren, succum pancreaticumbilem, etc. ob
[46]  succus mehr acidus oder salsus sey. Was
[47]  bilis oder andere theile mit ligno nephri–
[48]  tico etc. für farben geben.       
[49]  Man soll in der anatomi alle minima
[50]  auffzeichnen, alle ductus und passagen affusis coloratis
[51] 
li
quoribus probiren, allerhand ligaturas brauchen.       


all layers on
all layers off
last version
text replacement


back to index