[ 1]  Ars conficiendi omnis generis gemmas
[ 2]  (1) Wie man das Cristall preparirn soll.         Nim schohnen Berg Cristall, so viel
[ 3]  Du wilt, in einem reinen tiegel decke ihn zu mit einem andern tiegel
[ 4]  dass kein staub oder aschen darein falle Seze dasselbige in ein
[ 5]  Kohlfeüer und las es wohl durch glühen, hernach nim es aus dem
[ 6]  feuer und schütte es also glüend in dein gross geschirr mit reinem kalten
[ 7]  wasser. Thue es wieder in tiegel und glüe es wieder, und vische es
[ 8]  im wasser ab, dass thue zu 12 mahlen nacheinander. Wann es dann
[ 9]  gnug calcinirt ist, so truckne den Cristall sauber, und reibe ihn
[10]  auff reinen harten porossge stein zum aller subtilsten staub-pulver
[11]  es muss in keinen metallinen Mörser gestossenn noch auff einen
[12]  weichen marmorstein gerieben werden sonstern es vom Metall
[13]  oder weichen marmorstein so gliech darunter menget, verunreiniget,
[14]  und ist zu dieser arbeit nicht tauglich, also siehe wohl zu dass
[15]  alles auffs reineste und subtilste gemacht werde, und verschaffe
[16]  dir also dieses pulvers eine zimliche qvantität, denn diess
[17]  ist aller edelgestein prima materia.        
[18]  Smaragden zu machen. Nim des preparirten Cristals 2 Unzen: minie 4 unzen
[19]  diese zwey vermische auffs beste als immer möglich auff einem harten reibestein
[20]  thue dazu 45 gran grünspan. und Croci tis 8 gran nach fleissiger
[21]  Vermischung thue die materj in einen reinen tiegel, doch das der tiegel
[22]  nicht viel über die helfte voll sey; denn es thut sich anfangs hoch
[23]  auff damit es nicht mag überlauffen; der tiegel mus auch mit einem
[24]  Deckel verlutirt werden, dann seze es in einen ofen und gieb ihm
[25]  starck feüer mit dürrem holz, bey 24 stunden, und siehe wohl
[26]  zu, dass es in gleicher hize stehe, als ob man gold schmelzte, dann las
[27]  es wohl erkalten und mache den tiegel auff, wann du nun siehest
[28]  dass es schöhn clar und durchsichtig geschmolzen so schlag den tiegel
[29]  enzwey, so wirstu finden einen schöhnen smaragd. Ist es aber noch blasericht,
[30]  so verlutir den tiegel wieder oder seze ihn wieder in den Windofen, bis es
[31]  schöhn clar und rein wird, und diese manier soltu mercken bey allen
[32]  farben, dann es ist einerley arbeit und handgriff.        
[33]  Eine ander art schmaragd zu machen. Nim des bereiteten Cristals 1. Unz,
[34]  Minij 6 1/2 Unz. mische es wohl, thue dazu 75 gran grünspann,
[35]  Croci tis 10 gran: procedire wie oben, so wirstu haben einen schohnen
[36]  hochfarbig Smaragd zu kleinen steinen geschliffen, werden sich auffen folio
[37]  unglaublich schöhn praesentirn.        
[38]  Aliter recipe deines Cristals 2 unzen. Minij 7 unzen und zu ieden unzen
[39]  sez 10 gran grünspan mische es wohl durcheinander, dann thue noch dabey
[40]  10 gran croci tis, schmelze es zusammen wie oben.        
[41]  Adhuc aliter. Nim des Cristallpulvers 2 Unzen. Minij 6 Unzen. Seze
[42]  ieder Unzen 10 gran grünspan zu, ohne den crocum Martis, schmelze es.
[43]  Topasius. Cristall 2 Unzen Minij 7 unzen schmelz es.        
[44]  Chrysolithus orientalis. Cristall 2 unzen, Minij 8 unzen. Croci tis 12 gran,
[45]  las es zimlich lang im fluss stehen.        
[46]  Himmelblau. Cristall 2 Unzen, minij 5 unzen, Zapherae 21 gr.
[47]  violet himmelfarb. Cristall 2 unzen, minij 4 1/2 unz. Smalt 26 gran.


all layers on
all layers off
last version
text replacement
editors deletion


back to index
Catalogue information